US-Kongressabgeordneter fordert Gehalt in Gold


Gold

Ein Kongressabgeordneter aus dem US-Bundesstaat Montana fürchtet eine vollständige Entwertung des US-Dollar und bittet die Regierung, sein Gehalt gemäß der Verfassung der Vereinigten Staaten in Gold- und Silbermünzen zum aktuellen Marktpreis auszuzahlen.

Kein Papier, sondern echtes Geld: Gold und Silber

Der US-Kongressabgeordnete Jerry O’Neil aus Montana hat in einem Schreiben massive Kritik an der Geldpolitik der Federal Reserve geübt und fordert eine Bezahlung seiner Vergütung verfassungsgemäß „in Gold- und Silbermünzen, die auch dann noch einen Wert besitzen, wenn der US-Dollar auf Junk-Status reduziert wird.“

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Als Kongressabgeordneter habe er einen Eid abgelegt, der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika Folge zu leisten. In Artikel I, § 10 heiße es, dass kein Bundesstaat etwas anderes als Gold- und Silbermünzen als Zahlungsmittel ausgeben darf. Für die kommende Legislaturperiode drohe „ein wirtschaftliches Debakel“, und ein flüchtiger Blick in die Geschichtsbücher zeige, dass massive Überschuldung immer fatale Folgen habe. Die 16 Billionen Dollar Staatsverschuldung seien ein „nationaler Selbstmord“. Der Dollar drohe seinen Wert vollständig zu verlieren und die keynesianische Ära der Staatsfinanzierung durch Schulden sei nun dem Niedergang nahe.

O’Neil bat die US-Regierung in seinem Brief, die Schulden gegenüber seiner Person in Gold- und Silbermünzen zu leisten, wie es die Verfassung vorsehe. Er wünsche seine Bezahlung nicht in den aufgeprägten Nennwerten, sondern nach aktuellen Marktpreisen zu derzeit 1’801,00 und 35,28 US-Dollar.

Den vollständigen Brief findet ihr hier (PDF), weitere Artikel (engl.) darüber hier und hier.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Tja leider haben wir keine Verfassung sonst würde ich das natürlich auch fordern.

Sicher ahnt der Abgeordnete schon einiges, oder er er hat genügend Insider-Infos…. – die Welt wacht auf? http://amerika21.de/nachrichten/2012/11/67879/gegen-us-blockade

Naja zu ahnen gibt es da eigentlich nix mehr, jeder mit Augen im Kopf sollte klar sehen, was hier vor sich geht.
@60+ – Sehr schöner Link!!!

Ja, ist schon blöd in einem Land zu leben in dem der Besitz von Gold nicht erlaubt ist. Ansonsten könnte er das grüne Klopapier von der FED-Rolle ja umtauschen in Gold.

Ich bin ja nicht religiös, aber ich bete, dass ich das noch erleben darf. Ich weiß es gibt drüben Gruppen, die es kaum noch erwarten können los zu schlagen.
Hoffe,dass CNN live überträgt, dann bin ich sofort in der City und kauf mir auch mal so eine Full HD Super Plasma Glotze.

wpDiscuz
Nach oben scrollen