USA werden sich „sehr bald“ aus Syrien zurückziehen – Trump


Militär/USA

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass die USA sich „sehr bald“ aus Syrien zurückziehen werden. Nur wenige Stunden zuvor hatte das Pentagon gemeldet, dass die amerikanischen Truppen in dem kriegszerrütteten Land bleiben müssen.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)
Trump Syrien Abzug
Trump Syrien Abzug, Bild: Trump Tower in Chicago, Gegenfrage.com

„Wir werden sehr bald aus Syrien abziehen. Lassen die anderen sich jetzt darum kümmern“, sagte Trump am Donnerstag während einer Rede über Infrastrukturausgaben im Bundesstaat Ohio. Die USA haben Berichten zufolge mehr als 2.000 Soldaten in Ostsyrien stationiert. Zusätzlich einige Tausend weitere im Norden des arabischen Landes.

„Aber wir werden bald wieder abziehen. Wir werden in unser Land zurückkehren, wo wir hingehören, wo wir sein wollen“, sagte Trump. Er beschwerte sich zudem darüber, dass die USA Billionen von Dollar in Nahost-Kriegen verschwendet haben, dafür aber „nichts“ bekommen.

„Wir haben 7 Billionen Dollar im Nahen Osten ausgegeben. Und wisst ihr für was? Nichts“, erklärte Trump und versprach, die zukünftigen Ausgaben der USA auf den Aufbau von Arbeitsplätzen und Infrastruktur zu Hause zu konzentrieren.

„Erinnert euch daran, dass ich als Zivilist immer gesagt habe, ’nehmt das Öl‘. Wir haben das Öl nie genommen. Wenn wir das Öl genommen hätten, wäre alles in Ordnung. Wenn wir das Öl behalten hätten, hätten wir keinen Islamischen Staat. Denn ihr wisst, wer sehr viel Öl genommen hat: Der IS. So haben sie sich finanziert. Sie haben das Öl behalten. Wir haben das Öl nicht behalten. Dumm, dumm“, sagte er.

Im Januar gab US-Außenminister Rex Tillerson bekannt, dass das US-Militär auf unbestimmte Zeit in Syrien bleiben wird. Die USA und ihre Verbündeten bombardieren das Land seit September 2014, allerdings ohne Genehmigung der Regierung in Damaskus und ohne UN-Mandat.

Syrien hat bei den Vereinten Nationen mehrfach Beschwerde eingelegt mit der Begründung, dass die USA die Souveränität der Regierung massiv verletzen.

Quellenangaben anzeigen
thestatesman, indiatimes

2 Comments

  1. Ramstein in der Pfalz ist rein amerikanisch und das es so etwas
    in einem „souveränen“ Staat gibt, spricht für die angebliche Souveränität Bände.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen