Gehe zu…

Kauftipp: Bio-Kokosöl 1000ml


Kokosöl ist hoch erhitzbar und kann zum Braten, Backen und Frittieren verwendet werden. Es eignet sich aber auch ideal als Brotaufstrich. Auch für die Hautpflege eignet es sich hervorragend.

Rebellen

Bankenkartell und US-Militär: Zwei Branchen, eine Agenda

Das Internationale Bankenkartell finanziert das US-Militär und das US-Militär schützt die Interessen des Bankenkartells. Ein Selbstläufer, der allein durch die globale Vorherrschaft des US-Dollars aufrecht erhalten wird. „Meine Einschätzung ist, dass 90% des Wertes des US-Dollar vom US-Militär stammt“, sagte einst die ehemalige Assistent Secretary of Housing Catherine Austin Fitts. Seit Jahrzehnten setzen die USA ihre Streitkräfte

Türkei: Tausende protestieren gegen US-Terrorcamps

Die Bürger der Türkei wollen keine amerikanischen Ausbildungslager für sogenannte syrische Rebellen mehr im Land haben und sind in Antakya zu Tausenden auf die Straße gegangen. Die Regierung schickte Soldaten, um die Demonstrationen aufzulösen. Doch gaben diese den Protestmarsch frei, wie Medien melden. Tausende Bürger sind am Sonntag in der südtürkischen, an Syrien grenzenden Großstadt Antakya

Syrien: Pentagon bildet 15.000 Rebellen aus

Das US-Verteidungsministerium hat gestern mit der Ausbildung „moderater“ Rebellen in Jordanien begonnen, welche später nach Syrien zum Kampf, angeblich nur gegen die IS-Gruppe, entsendet werden sollen. Ein weiteres Trainingsprogramm ist demnächst in der Türkei geplant. Das Pentagon beginnt mit dem Training von 15.000 Rebellen in Syrien, meldet TeleSur. Die militärische Ausbildung sogenannter „moderater“ Rebellenkräfte begann am

PBS: Doku über US-Trainingscamps von Rebellen in Syrien

Das US-Militär und der Geheimdienst CIA bilden in Trainingscamps in der Türkei und in Katar die Kampftruppen aus, die in Syrien gegen die Regierung kämpfen und das Land destabilisieren sollen. Ein US-Journalist interviewte die Rebellen für eine Dokumentation. Laut einer neuen Dokumentation des Senders PBS bildet das US-Militär in Katar die Rebellentruppen aus, die in

Assad: Westen entsorgt seine Terroristen in Syrien

Wie Syriens Präsident Bashar al-Assad in einem Interview erklärte, schickt der Westen Terroristen nach Syrien, um diese loszuwerden. Man entsende sie in den Kampf gegen syrische Soldaten, um getötet zu werden. Gleichzeitig werde so die syrische Regierung geschwächt. Syriens Präsident Bashar al-Assad sagte im Interview mit der syrischen Tageszeitung Al-Thawra, dass der Westen „Terroristen“ nach

Buchtipp: Krieg um jeden Preis


Für einen Großteil Amerikas ist der Krieg nicht nur erträglich, sondern profitabel geworden, und daher gibt es keinen großen Anreiz mehr, ihn zu beenden.

Ältere Posts››