Fachliteratur zum Thema gibt's auf Amazon.

Buchtipp: Wunschdenken


In seinem neuen Buch beschreibt Thilo Sarrazin die Mechaniken von Politik, ihre typischen Fehler und die Gründe für den Erfolg oder Misserfolg von Gesellschaften.

Krebs

Fachliteratur zum Thema gibt's auf Amazon.

Glyphosat: EU-Grenzwert 200 Mal höher als in Taiwan!

In Taiwan wurden 62.000 kg Haferflocken aus den USA abgelehnt. Grund: Behörden stellten Glyphosat darin fest. Die maximal zulässige Menge Glyphosat in Nahrungsmitteln beträgt in Taiwan 0,1 ppm, in der EU sind es 20 ppm, in den USA sogar 30 ppm. Nachdem taiwanische Behörden Glyphosat-Rückstände in aus den USA importierte Haferflocken festgestellt haben, wurden mindestens 62.000

Dr. Rifes zerstörte Forschungen: Ist Krebs seit 1934 heilbar?

Angeblich soll es dem US-Forscher Dr. Rife in den 1930er Jahren gelungen sein, Krebs mit einer Erfolgschance von 100% zu heilen. Leider wurden alle Forschungsergebnisse durch einen Brand zerstört, Rifes Mitarbeiter wurden ermordet. Bei einem weiteren mysteriösen Brand wurde auch das Labor zerstört, in dem Rife forschte. Dr. Raymond Rife, geboren im Jahre 1888, war ein Erfinder zahlreicher

An Krebs erkrankt: Landwirte verklagen Monsanto

In den USA haben vier Landwirte aus Nebraska eine Klage gegen Monsanto eingereicht. Alle vier erkrankten an Krebs und alle vier benutzten Monsantos Roundup. Vier Landwirte aus dem US-Bundesstaat Nebraska, welche allesamt an Krebs erkrankten, verklagen den Agrochemiekonzern Monsanto. Alle arbeiteten mit dem bekannten Monsanto-Herbizid Roundup und möchten nachweisen, dass dieses die Ursache für die Krebserkrankung ist und dass das Unternehmen

An diesem Tag, 29.03.1939: Briten verbieten natürliche Krebstherapie

An diesem Tag im Jahr 1939 wurde in Großbritannien der „Cancer Act 1939“ verabschiedet. Ab diesem Zeitpunkt war es verboten, über alternative Heilungsmethoden von Krebs zu sprechen oder zu schreiben. Einzige zugelassene Therapie war von nun an die Bestrahlung. Die meisten Menschen in Großbritannien und dieser Welt haben wahrscheinlich noch nie etwas vom „Cancer Act 1939“

Studie: Chinesische Pflanze zerstört Krebszellen

Laut einer Studie kann der Pflanzenstoff „Artemisinin“ gemischt mit Eisenpräparaten innerhalb von nur 16 Stunden Krebszellen fast komplett zerstören. Das Kraut ist ein Derivat des Einjährigen Beifuß und wird in China gegen Malaria eingesetzt. Forschungsergebnisse zeigen, dass eine chinesische Pflanze innerhalb von nur 16 Stunden Krebszellen zerstören kann. Die Rede ist von Artemisinin, einem Derivat des

Buchtipp: Vitamin K2 und das Calcium-Paradoxon


Die Geheimwaffe dafür, die Knochen stark zu machen und die Arterien freizuhalten, ist Vitamin K2, ein kaum bekannter Supernährstoff, den die Menschen einst in Hülle und Fülle konsumierten, der aber seit fast 70 Jahren von der Wissenschaft ignoriert wird.

Ältere Posts››