EZB

BRICS bieten Griechenland Unterstützung an

Die Troika, bestehend aus EU, EZB und IWF, muss sich gegenüber Griechenland zukünftig wohl etwas zusammenreißen. Denn auch die Entwicklungsbank der BRICS-Staaten hat ihre Hilfe angeboten. Ministerpräsident Tsipras wird sich im Juni mit den BRICS-Regierungen über eine mögliche Zusammenarbeit austauschen….


„Chomsky“ von Duncan Rawlinson - http://flickr.com/photos/thelastminute/97182354/in/set-72057594061270615/. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Chomsky: Griechenlands Schulden sollten erlassen werden

Der MIT-Professor und politische Analyst Noam Chomsky sagte in einem Interview, dass man Griechenland die Schulden erlassen müsse und verglich die Situation des Landes mit dem zerstörten Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Die massive Verschuldung Griechenlands sollte abgeschrieben werden, sagte…


JPMorgan: EZB wird Zinsen auf -3% senken

Der Europäischen Zentralbank geht die Munition zur Krisenbekämpfung aus, weshalb die Zinsen noch in diesem Jahr auf minus 3 Prozent gesenkt werden, so eine Prognose von JPMorgan. Der Dollar wird auf Parität mit dem Euro gehen. In Frankreich bricht die…


„Grexit“: Griechen plündern Bankkonten

Laut Daten der griechischen Zentralbank haben die Bankkunden des Landes seit Ende Dezember ihre Konten um etwa 25 Milliarden Euro erleichtert. Ein US-Magazin erinnert an die Situation in Zypern vor etwa zwei Jahren und prognostiziert ein mögliches Vorgehen gegen Bargeld….


Griechenland wird nicht mehr mit Troika zusammenarbeiten

Griechenlands neuer Ministerpräsident und sein Finanzminister sind sich offenbar einig: Es wird keine weiteren Rettungsprogramme und Sparauflagen durch die Troika, bestehend aus EU, EZB und IWF, mehr geben. Die Ziele der Troika seien „antieuropäisch“. Zwischen der neuen griechischen Regierung und…



EZB: Kommt Anfang 2015 das europäische QE-Programm?

Die Europäische Zentralbank wird Berichten zufolge voraussichtlich Anfang 2015 die Geldschleusen öffnen, nach dem Vorbild der Federal Reserve Anlagen wie Staatsanleihen aufkaufen und ihre Bilanz auf drei Billionen Euro ausweiten. Die Europäische Zentralbank steht kurz davor, ein Quantitative Easing-Programm ähnlich…


No Picture

Eurozone droht Triple-Dip-Rezession

Die Krise in der Eurozone geht in die dritte Runde, glauben Ökonomen. Die drei größten Volkswirtschaften Deutschland, Frankreich und Italien sind wieder im Krisenmodus und für den Euro deutet vieles ähnlich wie 2009 auf eine Deflation hin, weshalb die EZB…


Portugal: Soldaten protestieren gegen Sparprogramm

„Respektiert die mit den Waffen“ lautet die Überschrift von RT über die Proteste in Lissabon gegen die neuen Sparmaßnahmen im Haushaltsplan 2013. Geschätzte 10’000 aktive und pensionierte Soldaten forderten Präsident Cavaco Silva auf, die „nationale Souveränität“ zu wahren und ein…


Warum drucken Staaten ihr Geld nicht selbst?

Zinszahlungen umfassen im jährlichen Bundesetat bereits 38 Milliarden Euro. Banken, Versicherungen usw. dürfen sich demnach über sieben mal so viel Geld aus dem Steuertopf freuen, wie Familien mit Kindern. Und das, obwohl Banken keinerlei Gegenleistung für die Allgemeinheit erbringen. Oder…


Verarmte Griechen: Präsentiert die EU bald die „Lösung“?

Die Troika will ab 2013 weitere 1’000 Euro aus jedem Griechen vom Säugling bis zum Rentner herausquetschen. Doch beobachtet ein  Blogger aus Griechenland, wie der Gemeinschaftssinn bei den Bürgern allmählich zurückkehrt. Hat die Krise also auch ihr Gutes? Persönliche Einschätzung:…


Spanien: Kapitalabfluss auf Rekordhoch

Nach aktuellen Zahlen der spanischen Zentralbank werden Rekordsummen von heimischen Banken abgezogen und ins Ausland transferiert. Allein im Mai flossen 41,3 Milliarden ab. Wenn Spanien vollständig gerettet werden muss, werden für Italien nicht mehr genügend Mittel übrig sein, glauben Ökonomen…


Zentralbanken in Alarmstufe Rot – Gelddrucken volles Rohr!

Die größten Zentralbanken der Welt sind laut einem Bericht des WSJ in höchster Alarmbereitschaft. Ben Bernanke und Mario Draghi „überlegen“ bereits weitere Schritte zur Bekämpfung der Krise. Auf welch grandiose Ideen die Herren bei ihren Überlegungen wohl kommen werden? Auch…


Rettung des Euro = Zerstörung des Euro?

Kann EZB-Chef Mario Draghi den Euro retten, indem er mehr und mehr davon druckt und in die Banken pumpt? Natürlich kann er das! Und Schweine (PIGS) können fliegen. Das bisherige Ergebnis der zahlreichen Rettungsaktionen ist lediglich ein beispielloser Wertverlust der…


Fotis Kouvelis: Griechischer Staatsbankrott nicht vom Tisch

Der Führer der Demokratischen Linken in Griechenland sagte im Privatfernsehen, dass ein Staatsbankrott weiterhin nicht vom Tisch sei. Kürzungen bei Einkommen von Richtern, Ärzten und Soldaten kämen in diesem Jahr nicht mehr in Frage. Zudem sollen die Darlehen neu verhandelt…


Kapitalflucht aus Spaniens Banken, EZB druckt

Die Europäische Zentralbank kommt mit dem Drucken kaum nach: Spaniens Banken ächzen unter der schwersten Kapitalflucht seit Einführung des Euro im Jahr 1999 und mussten sich allein im Juni 365 Milliarden Euro von der EZB leihen. Aktuell gehen rund 30%…


6 Billionen Dollar gedruckt, ist die Party vorbei?

Die großen Zentralbanken dieser Welt haben seit Ausbruch der Krise im Jahr 2008 bereits 6 Billionen Dollar in die Banken gepumpt. Diese wiederum haben das Geld in Staatsanleihen investiert, weshalb die Industrieländer nun gigantische Schuldenberge vor sich herschieben. Investoren rechnen…


Ist die Eurokrise endlich vorbei?

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, sieht die Eurokrise als fast überstanden. So sagte er der Bildzeitung kürzlich, dass sich die Lage stabilisiere und das Vertrauen der Investoren allmählich zurückkehre. „Das Schlimmste ist vorbei.“ Zudem kündigte er ein „rasches…


Europäische Banken bunkern 453 Mrd. Euro bei der EZB

Die Einlagen europäischer Geschäftsbanken bei der EZB haben mit 453 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Dies zeigten EZB-Daten am Mittwoch auf. Offenbar misstrauen sich die Banken wieder gegenseitig, weshalb erneut ein sogenannter „Credit Crunch“, eine Kreditklemme droht. Die EZB…


US-Notenbank greift in europäischen Markt ein

Die Federal Reserve und andere Banken teilten am Mittwoch mit, dass sie gezielt in die europäischen Märkte eingreifen werden, um dort für ausreichende Liquidität auf den Kreditmärkten zu sorgen. Die US-Notenbank hat den Zinssatz auf Dollar-Kredite für die Europäische Zentralbank…