„Syrische Elitekräfte“ trainieren mit US-Soldaten


Krieg/Syrien/USA

Der Befehlshaber der sogenannten Syrischen Elitekräfte sagt, dass seine Kämpfer gemeinsam mit US-Soldaten trainieren. Gemeinsam bereite man sich auf die Schlacht von Raqqah vor.

USA Syrische Elitekräfte
E Pluribus Unum, USA, Bild: Gegenfrage.com

Ahmad Al-Jarba, Befehlshaber der sogenannten Syrischen Elitekräfte, sagte laut Reuters am Mittwoch in Kairo, dass seine Kämpfer gemeinsam mit US-Soldaten trainieren. Laut eigener Aussage hat Al-Jarba 3.000 Kämpfer unter sich und bereitet sich auf eine Übernahme der vom IS besetzten Stadt Raqqah vor.

„Jetzt bereiten wir uns auf die Schlacht von Raqqah vor. Es findet ein Trainingsprogramm mit den Koalitionstruppen statt.“ Er fügte hinzu, dass es in den vergangenen zwei Monaten einige Treffen mit höheren US-Soldaten gegeben habe. Im Dezember sei vereinbart worden, dass seine Kämpfer an der Schlacht um Raqqah teilnehmen werden.

Anzeige

Al-Jarba pflegt enge Beziehungen zu Saudi-Arabien und ist mit einer der Ehefrauen des früheren saudischen Königs Abdullah verwandt. Bereits vor Beginn der Unruhen war er aufgrund regierungsfeindlicher Aktivitäten mehrfach verhaftet worden.

Seit dem Ausbruch des Kriegs in Syrien im Jahr 2011 hat Washington zahlreiche verschiedene Kampfgruppen mit Waffenlieferungen, Geld und Trainingsprogrammen unterstützt.

Quellenangaben anzeigen
reuters, presstv

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Zuletzt in "Krieg"

Nach oben scrollen