Saudi-Arabien erhält hohe Position im UN-Menschenrechtsrat


Krass!/Saudi-Arabien

Der Botschafter Saudi-Arabiens in Genf ist der neue Vorsitzende eines fünfköpfigen Gremiums im Menschenrechtsrat der Vereinigten Nationen. Kritiker verstehen die Welt nicht mehr. Die Frau des kürzlich ausgepeitschten Bloggers Raif Badawi bezeichnete die Aktion als „skandalös“.

UNO4
Vereinte Nationen in Genf, Bild: Eigene Fotografie

Es ist kein Aprilscherz und auch keine Satire: Obwohl Saudi-Arabien mit Menschenrechten, wie etwa Meinungsfreiheit oder körperliche Unversehrtheit, bekanntermaßen nicht sonderlich viel am Hut hat, ist Faisal bin Hassan Trad, Saudi-Arabiens Botschafter bei den Vereinten Nationen in Genf, zum neuen Vorsitzenden eines fünfköpfigen Gremiums im UN-Menschenrechtsrat gewählt worden.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Das Land hat die „wohl schlechteste Bilanz der Welt“, was Rechte von Frauen, Minderheiten und Andersdenkenden angeht. Kritiker, darunter die Frau des inhaftierten Bloggers Raif Badawi, der aufgrund abweichender Meinung zu 1.000 Peitschenhieben verurteilt wurde und seither in einem Folterknast dahinsiecht, bezeichnete die neue Position Saudi-Arabiens in den UN als „skandalös“ und sagte: „Öl ist anscheinend wichtiger als Menschenrechte.“

Laut Weltverfolgungsindex des Hilfswerks Open Doors werden in Saudi-Arabien nach Nordkorea die meisten Christen weltweit verfolgt. Frauen benötigen einen männlichen gesetzlichen Vormund, anderenfalls sind sie praktisch handlungsunfähig. Die Strafe für Homosexualität reicht von Peitschenhieben bis Hinrichtung (öffentliche Enthauptung mit einem Schwert).

Wer mit Alkohol erwischt wird, wird ausgepeitscht. In Gefängnissen ist Folter an der Tagesordnung, unter Folter erzwungene Geständnisse sind in Saudi-Arabien rechtsgültig.

6 Comments

  1. Naja, bei einer EU und einem Obama, die vorab und völlig zu Unrecht mit einem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurden, da fehlte doch eigentlich nur SA mit einem Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat, um die Irrsinnigkeit der heutigen Welt auszudrücken, zu untermalen!

  2. wer war zuerst? der Kohl oder der Bock?
    Jedenfalls wurde hier der Kohl zum Bock zum Gärtner gemacht.
    Bravo fuck the US

  3. Und Dolly Buster wird zum Papst Blasius I gewählt, nachdem sie sich kurz vorher noch schnell einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Mich wundert nichts, aber wirklich gar nichts mehr. Der Wahnsinn hat sich auf dieser Welt manifestiert.

  4. Ein Vorgeschmack auf die Zukunft Europas. Was auch beweiskräftig belegt, daß es sehr wohl um den Islam geht!! Denn hier fließen islamische Werte ein, die der Staatengemeinschaft aufs Auge gedrückt werden. Der Islam stellt die Basis als Lieferant pseudoreligiöser Werte und Tugenden für die geplante NWO. Ein Korsestt aus archaischen Regeln und Gestzen. Er ersetzt als moralischer Kanon jene säkulären Rahmenbedingen, die zur Unterdrückung ganzer Massen notwendig sind. Und damit die Macht hinter der NWO scheinbar exculpiert im Sinne einer toleranten Einstellung bezüglich der freien Religionsausübung. Parallel dazu werden christliche Werte der Nächstenliebe als Feigenblatt für eine verwirrten Willkommenskultur gegenüber Migranten mißbraucht, die von der herrschenden Politkkaste zur Zerstörung Europas auf den Weg geschickt wurden! Der Rest des Christentums wurde entweder schon seitens der Kirche tatkräftig entsorgt oder fällt der vatikanischen Neudeutung in Zukunft zum Opfer. Die Nächstenliebe mancher Bischöfe gilt nur den Übernächsten. Die „Nächstgeliebten“ haben sich anzupassen und zu kuschen! Sich dem Islam so wehrlos zu ergeben, überschreitet jedes bisherige bekannte suizidale Verhalten eines Volkes. Sprich der Völker Europas. Es ist ein gemeinsam begangener Kulturselbstmord, der zwar von oben diktiert wurde, aber von der breiten Masse wehrlos und in geistiger Agonie vollzogen wird. Saudi Arabien in diese Position zu hieven, heißt Täter zu Richter zu machen. Und das ist Absicht bzw. auch wirtschaftliches und machtorientiertes Kalkül!

  5. und Sepp Platter wird Chef der Welt-Antikorruptionsbehörde. Luxemburgs Ex-Finanzminister Juncker hat das System der europäischen Steuerhinterziehung erfunden und ist Präsident der Europäischen Kommission !!! Goldmann Sachs Banker haben alle wichtigen politischen Fiscal Sitze weltweit !

  6. Der Wahnsinn hat System.Putin wird mit Israel den Einsatz
    gegen den IS Bei der Koordinierung einbeschlossen,nur
    schlecht für die AMIS die dann mit Ihren Drohnen heraus-
    finden müssen wer ist Freund und wer ist Feind.
    Ach Ja bei den Amis ist das Egal erst mal drauf Ballern
    und dann ?111 Ach Shei–e das waren Reporter von Reuters.
    Aus dem Hubschrauber konnte man das nicht ganz einschätzen.
    Das nennt man dann Kolatteralschäden,wie gut das es dafür
    Begriffslogistig(von ronen erfunden)für unsere Übergescheite
    Befölkerung nicht relevant ist,da bis Heute noch kein
    AUFSCHREI der Entrüsstung erfolgt ist.Kein Wunder da wir
    im TAL der Ahnungslosen unser Dasein Fristen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen