Pentagon: Russland größte Bedrohung für die USA


Militär/USA

Russland ist derzeit die größte Bedrohung für die Sicherheit der USA. Dies sagte US-Verteidigungsminister Carter während einer Anhörung zum Verteidigungshaushalt 2017.

USS America (LHA-6) off Pascagoula in 2013“ by U.S. Navy, Public Domain via Wikimedia Commons.

US-Verteidigungsminister Ashton Carter sagte am Donnerstag, Russland stelle für die USA die größte Sicherheitsbedrohung dar. Die größten Herausforderungen für das US-Militär seien derzeit Russland, China, Nordkorea, Iran und der Terrorismus, sagte er gegenüber dem US-Senatsausschuss bezüglich einer Anhörung zum Verteidigungshaushalt 2017.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Carter definierte Russland als die Top-Bedrohung: „Das heutige Sicherheitsumfeld unterscheidet sich sehr stark von dem, was es noch vor 25 Jahren war. Es erfordert neue Aktionen und neue Investitionen“, so Carter. Er bezeichnete Russland und China als „Rivalen, die sich weiterentwickelt haben und weiterhin militärische Systeme entwickeln, die die Position der Vereinigten Staaten „in einigen Bereichen bedrohen.“

Das Pentagon hat ein Militärbudget in Höhe von 582,7 Milliarden Dollar angefordert und rechtfertigt dieses traditionell mit angeblichen Bedrohungen. Die USA verfügen über die größte Marine der Welt, größer als Platz zwei bis neun zusammen. Die US-Luftwaffe hat zudem 14.000 Flugzeuge und Hubschrauber, mehr als Platz zwei bis acht kombiniert. Laut einer Sipri-Studie aus dem Jahr 2015 entfallen 34 Prozent aller weltweiten Rüstungsausgaben auf die Vereinigten Staaten.

Quellen: Moscow Times, Business Insider, Sipri


+++ Kostenloses Testmastering +++
>> Mastering-Studio aus Berlin <<

3 Comments

  1. @Bürgender – Das hier noch mal auf die Schnelle

    DER Text der US Militärs ist eine Langspielplatte. Genau das Gleiche hat General Joseph Dunford, Vorsitzender des Vereinigten Generalstabs der Streitkräfte der Vereinigten Staaten.im Juli 2015 von sich gegeben. Die Obertussie der US Airforce sinngemäß dito, und sie hat das o.k. für die neue Bomberflotte bekommen. Bei Boeing lange Gesichter, der fette Auftrag ging an Northrop

    Es geht darum das Budget zu bekommen, möglichst höher als im Vorjahr. Ohne die Einnahmen und die Arbeitsplätze aus der Rüstungsindustrie sind die USA erledigt.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/stefan-schubert/amerikas-kriege-bescheren-der-ruestungsindustrie-milliardengewinne.html;jsessionid=DDF935AD068EC0C92ED6E0B30329B8D6

    Die Saudis als Oberbefehlshaber der Allianz die im Jemen alles zerbomt zahlt stündlich zig Millionen Dollar an die Amis an Mietgebühren für Logistik etc. 48 Millionen US$ pro Tag nur für 2 militärische Satelliten oder 250.000 US$ pro Stunde für 1 AWACS Flugzeug sind dabei die geringeren Posten in der Liste. Sämtliche Raketen muss Saudi Arabien natürlich auch kaufen. Hatte ich aber schon erwähnt hier früher. Hier der Link

    http://www.salem-news.com/articles/september252015/saudi-monarchy-yemen.php

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen