Nordkorea beschuldigt USA des Besitzes von Biowaffen


Militär/Nordkorea/USA

Nordkorea hat bei den Vereinten Nationen Beschwerde gegen die USA eingereicht und forderte den Sicherheitsrat auf, die biologischen Kampfsysteme USA gründlich zu untersuchen. Washington bezeichnete den Vorstoß als „lächerlich“.

Bronzestatuen von Kim Il Sun und Kim Jong Il auf dem Hügel Mansu in Pjöngjang, Bild: zwei.karl-schumacher-privat.de

Nordkorea hat die Vereinigten Staaten beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNSC) des Besitzes biologischer Massenvernichtungswaffen beschuldigt. Nordkoreas Botschafter bei den UN, Ja Song Nam, machte die Vorwürfe in einem Brief an den UN-Sicherheitsrat sowie an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

„Die Vereinigten Staaten verfügen nicht nur über tödliche Massenvernichtungswaffen, sondern versuchen diese auch tatsächlich einzusetzen“, so der Wortlaut des Briefes. Er kritisierte Washington zudem „für seine völkermörderischen Taten gegen die Menschlichkeit“ und forderte den Sicherheitsrat dazu auf, die biologische Kampfsysteme der Vereinigten Staaten gründlich zu untersuchen.


Werbung, Bild: Amazon.de 33 Ideen für mehr Geld und Freiheit


Wer mehrere Standbeine sein Eigen nennt, hat der Masse gegenüber einen unschätzbaren Vorteil.

>> Zum Shop >>


US-Außenamtssprecher Jeff Rathke bezeichnete die Anschuldigungen als „lächerlich“ und einer Reaktion unwürdig. Ende Mai hatte das Pentagon Milzbrand-Erreger (Anthrax) in 19 US-Bundesstaaten versandt, sowie nach Australien, Kanada, Südkorea und Großbritannien.

Tatsächlich ist der Vorstoß Nordkoreas alles andere als lächerlich, da sich Anthrax bestens als Biowaffe eignet. 169 Staaten, darunter die Vereinigten Staaten, haben die Biowaffenkonvention unterzeichnet, welche die Entwicklung, Herstellung und Lagerung biologischer Waffen untersagt.


Werbung, Bild: Amazon.de Rich Dad Poor Dad


Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm?

>> Zum Shop >>


2 Comments

  1. Wenn man konsequent wäre, dann müßte man die USA:
    – mit einem umfassenden Embargo belegen
    – für die Führungspolitiker einen internationalen Haftbefehl ausstellen
    – eine Flugverbotszone über die ganze USA verhängen
    – im Zweifel mit einem „robusten Mandat“ wichtige Regierungsgebäude vorbeugend bombardieren
    – …. und alle anderen Schweinereien, die die VSA gegen andere Unliebsamme ersonnen hatten, die nicht Versallen sein wollten

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen