Hyperinflation: Venezuelas größte Banknote ist nur noch 2 Cent wert


Venezuela/Wirtschaft

Da Venezuelas Währung rasant an Wert verliert, wird die Zentralbank einige neue Banknoten und Münzen ausgeben. Der größte Bolivar-Geldschein ist aktuell nur noch 2 Cent wert, was Bargeldtransaktionen stark erschwert.

hyperinflation venezuela
Flagge Venezuelas, Bild: Gegenfrage.com

Venezuela wird Mitte Dezember sechs neue Banknoten und drei neue Münzen einführen, um das Bargeld wieder benutzbar zu machen, schreibt Venezuelas Zentralbank. Derzeit ist der größte Bolivar-Geldschein umgerechnet nur noch 2 Cent wert, schreibt Reuters. Aus diesem Grund sind Bargeldtransaktionen aktuell äußerst umständlich. Allein seit Anfang November hat Venezuelas Währung auf dem Schwarzmarkt rund 60 Prozent an Wert gegenüber dem Dollar eingebüßt.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Das OPEC-Mitglied kämpft trotz gigantischer Rohöl-Ressourcen mit einer schweren Wirtschaftskrise, weshalb Millionen Menschen hungern. Der größte neue Geldschein wird 20.000 Bolivar wert sein, was rund fünf Euro entspricht. Weitere Banknoten mit Nennwerten von 10.000, 5.000, 2.000, 1.000 und 500 Bolivars und drei Münzen mit kleinerem Wert werden ebenfalls ausgegeben.

„Dies wird das Zahlungssystem effizienter gestalten, kommerzielle Transaktionen erleichtern und die Kosten für die Produktion, Austausch und Transfer minimieren …, was zu Vorteilen für die Banken, den Handel und die allgemeine Bevölkerung führen wird“, so die Zentralbank in einem Statement. Wer derzeit etwa in einem Restaurant oder im Supermarkt mit Bargeld bezahlen möchte, muss einen Rucksack voller Geld mit sich tragen. An den Geldautomaten ist immer seltener überhaupt noch Bargeld zu bekommen.

Präsident Nicolas Maduro macht Cyber-Angriffe oder auch die von Washington unterstützte venezolanische Opposition für die Situation verantwortlich. Allerdings veröffentlicht Venezuelas Zentralbank seit 2016 keine Inflationsdaten mehr. Wahrscheinlicher ist daher, dass wie wild Geld „gedruckt“ wird und die Geldmenge im Verhältnis zu den Gütern rasant steigt. Der Internationale Währungsfonds (IWF) schätzt, dass die Inflation in Venezuela im kommenden Jahr 2.000 Prozent betragen wird.


+++ Kostenloses Testmastering +++
>> Mastering-Studio aus Berlin <<

3 Comments

  1. Wenn die 100 Bolivar-Note jetzt 2 Cent wert ist, dann ist der neue 20.000 Bolivar-Schein auch nur 4 Euro wert. Bei erwarteten 1000% Inflation werden davon Ende 2017 auch nur noch 40 Cent übrig sein. Falls die Währung überhaupt noch so lange übersteht.

  2. Es ist in diesem Zusammenhang sicher nicht ohne Interesse sich zu erinnern, dass es Sozialisten sind, die in Venezuela regieren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen