Abgeordnete prüfen Austritt der Niederlande aus der Eurozone


Eurozone/Niederlande/Wirtschaft

In den Niederlanden haben Abgeordnete eine Untersuchung über die Zukunft der Eurozone in Auftrag gegeben. Gleichzeitig soll ein möglicher Austritt aus der Währungsunion geprüft werden.

Niederlande Eurozone
Verlassen die Niederlande die Eurozone? Bild: Gegenfrage.com

Niederländische Abgeordnete überlegen, ob für ein Austritt aus der Eurozone für ihr Land in Frage kommt. Eine entsprechende Untersuchung über die Zukunft der Währung wurde nun in Auftrag gegeben. Die Situation bezüglich der Einheitswährung soll im Parlament diskutiert werden, sobald die Ergebnisse der Studie bekannt sind, meldet die britische Zeitung Daily Mail.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Im Zuge der Untersuchung wird außerdem die Möglichkeit eines Austritts aus der Währungsunion geprüft. Grund ist unter anderem die anhaltende Nullzinspolitik der EZB auf Kosten der niederländischen Sparer. Die Debatte um den Euro wird nach den Wahlen des Landes im März stattfinden.

Grundsätzlich wird dadurch eine starke Veränderung im Parlament erwartet. Zwar möchten die meisten Niederländer den Euro behalten. Doch wird Geert Wilders‘ Partij voor de Vrijheid laut Prognosen starke Gewinne einfahren. Die Partei stellt sich entschlossen gegen einen Verbleib der Niederlande in der Eurozone.

Quellenangaben anzeigen
dailymail

Nach oben scrollen