Palästina-Frage der Schlüssel zum Weltfrieden, sagt Chinas Präsident Xi


Israel/Politik

Chinas Präsident Xi sagte am Mittwoch, dass die Lösung der Palästina-Frage für den Weltfrieden erforderlich sei. China erkennt sowohl Palästina als auch Israel als eigenständige Staaten an.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)
China Xi Jinping Palästina Israel
China Xi Jinping Palästina Israel, Bild: Gegenfrage.com, Flaggen gemeinfrei

Am Internationalen Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk bekräftigte China seine Unterstützung für Palästina und sagte, dass die Lösung der dortigen Probleme für den Frieden und die Stabilität in der Welt erforderlich sei.

So sagte der chinesische Präsident Xi Jinping am Mittwoch, dass eine gerechte Lösung für die Palästinenser erreicht werden müsse. Dies liege sowohl in ihrem eigenen Interesse als auch im Interesse der Länder in der Region.

„Die palästinensische Frage ist das Hauptproblem im Nahost-Konflikt, welche für dauerhaften Frieden, Wohlstand und Entwicklung der Länder des Nahen Ostens, einschließlich Palästinas, von großer Bedeutung ist“, sagte Xi.

„China unterstützt den palästinensisch-israelischen Frieden nachdrücklich“, fügte der Präsident hinzu. Er sagte weiter, dass die im Juli vorgeschlagenen vier Punkte des Landes die Förderung der Lösung der palästinensischen Frage beinhalteten.

Ost-Jerusalem als palästinensische Hauptstadt?

Auf einer Pressekonferenz in Peking im April mit Palästinas Außenminister Riyad al-Maliki wiederholte der chinesische Außenminister Wang Yi die langjährige Unterstützung Chinas für ein Ende der illegalen Besetzung Palästinas durch Israel, wie auch die Schaffung eines unabhängigen palästinensischen Staates.

Letztes Jahr hatte Xi seine Unterstützung für die Errichtung von Ost-Jerusalem als Hauptstadt des palästinensischen Staates geäußert und vor einer „Marginalisierung“ des palästinensischen Kampfes für die Eigenstaatlichkeit gewarnt.

136 der 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen erkennen Palästina als eigenständigen Staat an, darunter China.

Quellenangaben anzeigen
telesur, wikipedia

Tags:

1 Comment

  1. Das Hauptroblem im Nahen Osten ist doch eher Hausgemacht durch die mittlerweile über 100 jährigen Machenschaften der Briten, Franzosen und der USA bzw. der Rothschilds. Wann hat einer der Politiker die Eier das auch so öffentlich zu benennen?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen