„Run“ auf Italiens drittgrößte Bank


Italien/Wirtschaft

Letzte Woche fiel der Aktienkurs von Italiens drittgrößter Bank um 46 Prozent, was einen Kundenansturm auf die Einlagen auslöste. Die Regierung und die EZB mussten eingreifen.

Italien-500x300

Am vergangenen Mittwoch begann ein Run auf Italiens drittgrößte Bank, am Donnerstag versuchten die Regierung und die Europäische Zentralbank das Vertrauen wieder herzustellen. Mit Erfolg: So sagte Premierminister Renzi, das Land verfüge über „ein robustes Bankensystem“, worauf die Börse in Mailand um 6,9 Prozent in die Höhe schoss.

Anzeige

Am Mittwoch, hatten die Einleger versucht, ihr Geld von der Banka Monte dei Paschi de Siena SpA (BMP) abzuziehen. Zuvor waren die Aktien der Bank seit Montag um 46 Prozent gefallen, allein am Mittwoch um 22 Prozent. Man munkelte, die EZB habe sich diesbezüglich eingeschaltet, was die Panik letztendlich auslöste. Am Donnerstag ließt der Bank Run jedoch bereits wieder nach.

Doch nicht nur die BMP, sondern der gesamte italienische Bankensektor ist betroffen und hat im Januar insgesamt 22 Prozent verloren. Notleidende Kredite haben 201 Milliarden Euro erreicht, die Regierung hat bereits die Errichtung einer „Bad Bank“ in den Raum gestellt, was die EZB jedoch noch nicht genehmigt hat.

Die Ratingagentur Fitch hatte übrigens das Rating des italienischen Bankensektors im November 2015 von „negativ“ auf „stabil“ angehoben.

Anzeige

Tags:

4 Comments

  1. Langsam aber sicher werden diese Meldungen langweilig . Seit einigen Jahren stürzen wir jetzt schon ab . Es ist scheißegal geworden . Ob in Rio ein Kaffeesack platzt oder in China ein Spaten umfällt , es wird nur Papier vernichtet oder stumpfsinnige Zahlenreihen . Nach dem Knall machen wir genauso falsch weiter !

  2. Der Kommentar von Nordmann gefällt mir. Genauso ist es. Es wird Nichts passieren, solange von „unserer Seite“ aus nichts passiert.

  3. und schon wieder 40% gewinn in wenigen tagen nicht genutzt

    es ist der zweite fall seit dem vw crash (da hätte ich in 5 tagen 20% gemacht)

    jeder sollte ein aktiendepot eröffnen, wirtschaftsnachrichten jeden tag lesen und intelligent nutzen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Zuletzt in "Italien"

Nach oben scrollen